Aktionärsinfo vom 07.12.2016

 

 

 

Getrieben durch politische Ereignisse wie Brexit, US-Wahl oder Italien-Referendum hat sich der DAX nach dem Einbruch zum Jahresanfang und der Erholung im 2. Quartal auf einem Niveau um den Vorjahresstand eingependelt. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Europa, den USA und Asien sprechen weiterhin für einen maßvollen Wachstumskurs.

Die Depots der DLB-Gruppe konnten sich erneut von der Marktentwicklung abheben und liegen mit der Performance deutlich über der Entwicklung des DAX (+ 0,2 %).

Bei der Focus-Industrie-Beteiligungs AG haben sich die Anlageschwerpunkte Adesso, AVT, Bet at Home, Cenit, Einhell, Heliad und Polytec zufriedenstellend entwickelt. Neu aufgebaut wurden Engagements bei MLP und Süss Microtec. Die AB Effectenbeteiligungen AG konnte 2016 vor allem wegen des Schwerpunktinvestments BWT wieder eine gute Performance erzielen.

Die Novalis Beteiligungen AG konnte mit dem Verkauf der Positionen Beta Systems, H+R sowie Resolute Mining nennenswerte stille Reserven realisieren.

Bei der VAB Verlags AG hat ein Teilverkauf bei Bet at Home sowie der Verkauf der H+R Position zur Realisierung von stillen Reserven geführt. Die Beteiligungsquote an der Novalis wurde auf knapp 99 % erhöht. Der nächsten ordentlichen Novalis-Hauptversammlung wird ein Vorschlag zur Liquidation der Gesellschaft unterbreitet werden. Damit soll sich die Kosteneffizienz in der Gruppe weiter verbessern.

Die DLB hat im Oktober die in Augsburg gelegene Immobilie (ein Appartment) zu etwas mehr als dem zweifachen des Buchwerts veräußert. Durch den Verkauf der Novalis-Anteile sind ebenfalls stille Reserven aufgelöst worden. Dividendenerträge lagen wegen der erstmaligen Ausschüttung der Focus gegenüber dem Vorjahr deutlich höher. Die Zahl der ausstehenden DLB-Aktien hat sich durch die im Juni durchgeführte Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts zum Ausgabepreis von 12,- € auf 423.000 Stück erhöht.

Aus heutiger Sicht können, vorbehaltlich der weiteren Marktentwicklung, bei der DLB bezüglich Gewinn und Dividende die Vorjahreswerte als Anhaltspunkt dienen.

Der Kurs der DLB-Aktie hat sich in den letzten Monaten bei moderaten Umsätzen auf einem Niveau zwischen 11.- und 12,- € bewegt. Der Discount zum Net Asset Value ist wieder etwas gewachsen.