Aktionärsinfo vom 01.12.2017

 

 

Sehr geehrte Aktionäre,

 

die zunehmend positive Konjunkturentwicklung in Verbindung mit einer unverändert fortgesetzten Niedrigzinspolitik hat sich als Treibsatz für die Kursentwicklung an den Aktien- märkten erwiesen. Auch wenn sich das Chance-Risiko-Verhältnis mit den steigenden Kursen zunehmend verschlechtert, so sind dennoch überwiegend noch positive Rahmenbedingungen gegeben.

Die Depots der DLB-Gruppe konnten sich erneut von der Marktentwicklung abheben und liegen mit der Performance deutlich über der Entwicklung des DAX (+ 12 %).
Gewinne konnte die DLB durch Verkäufe bei Positionen wie Bauer, Beta Systems, Einhell und Heliad realisieren. Ausgebaut wurden Positionen wie Adler, PEH und Porr.

Bei der Focus-Industrie-Beteiligungs AG (DLB-Anteil 90%) haben sich die Anlageschwerpunkte AT&S, Einhell und Polytec sehr zufriedenstellend entwickelt. Neu aufgebaut wurden Engagements bei Eurokai, Hornbach und PEH. Verkauft wurden die Positionen AVT, Bet at Home und Heliad.
Die Dividendenausschüttung der Focus wurde auf 0,14 € erhöht. Auch für 2017 wird eine ordentliche Dividendenzahlung angestrebt.

Bei der VAB Verlags AG (DLB-Anteil 88%) haben vor allem der Verkauf der Positionen AVT und Heliad, sowie Teilverkäufe bei Positionen wie FACC, Frauenthal und Polytec zu nennenswerten Gewinnrealisierungen geführt. Neu aufgebaut wurden Positionen wie Holidaycheck, Petrowelt und Porr. Aus der Liquidation der 99% Beteiligung Novalis ist mit einem nennenswerten Ergebnisbeitrag zu rechnen.
Die Dividendenausschüttung der VAB wurde auf 0,50 € erhöht. Auch für 2017 wird eine ordentliche Dividendenzahlung angestrebt.

Die Zahl der ausstehenden DLB-Aktien hat sich durch die im Juni durchgeführte Kapitalerhöhung um 42.000 Aktien unter Ausschluss des Bezugsrechts zum Ausgabepreis von 14,- € auf 465.000 Stück erhöht.

Aus heutiger Sicht kann, vorbehaltlich der weiteren Marktentwicklung, bei der DLB mit einem etwas höheren Gewinn gerechnet werden. Bezüglich der Dividende kann der Vorjahreswert als Anhaltspunkt dienen.

Der Kurs der DLB-Aktie hat sich in den letzten Monaten bei moderaten Umsätzen auf einem Niveau um 15,- € bewegt. Der Discount zum Net Asset Value ist unverändert sehr hoch.
 

 

Michael Höfer

(Vorstand)